Levade (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Levade

die Levaden

Genitiv der Levade

der Levaden

Dativ der Levade

den Levaden

Akkusativ die Levade

die Levaden

 
[1] Levade

Worttrennung:

Le·va·de, Plural: Le·va·den

Aussprache:

IPA: [leˈvaːdə]
Hörbeispiele:   Levade (Info)
Reime: -aːdə

Bedeutungen:

[1] Reitsport, Hohe Schule, Figur: das Sichaufrichten des Pferdes auf die gebeugten Hinterbeine

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb levieren[Quellen fehlen]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Pesade, Steigen

Oberbegriffe:

[1] Reitfigur

Beispiele:

[1] „Bei der Levade erhebt das stark versammelte Pferd seine Vorhand und stützt seinen Körper nur auf die weit unter den Leib gestellten Hinterbeine, die, ohne vorzurücken, fest auf dem Erdboden ruhen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Levade
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Levade
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Levade
[1] Duden online „Levade

Quellen:

  1. Deutsches warmblut, Bände 25-26, 1930. Abgerufen am 12. September 2019.