Lebensmittelqualität

Lebensmittelqualität (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Lebensmittelqualität
Genitiv der Lebensmittelqualität
Dativ der Lebensmittelqualität
Akkusativ die Lebensmittelqualität

Worttrennung:

Le·bens·mit·tel·qua·li·tät, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈleːbn̩smɪtl̩kvaliˌtɛːt]
Hörbeispiele:   Lebensmittelqualität (Info)

Bedeutungen:

[1] Beschaffenheit von zum Verzehr gedachten Stoffen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Lebensmittel und Qualität

Sinnverwandte Wörter:

[1] Nahrungsmittelqualität, Nahrungsqualität

Oberbegriffe:

[1] Qualität

Beispiele:

[1] Die Lebensmittelqualität in diesem Geschäft lässt zu wünschen übrig
[1] In der Regel gilt, umso hochwertiger und teurer das Produkt, umso höher die Lebensmittelqualität.
[1] „Die Pfefferminze ist eine der beliebtesten Heilpflanzen, wenngleich die übliche Lebensmittelqualität einen für die arzneiliche Anwendung meist viel zu geringen Wirkstoffgehalt aufweist.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Lebensmittelqualität
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lebensmittelqualität
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLebensmittelqualität
[1] wissen.de – Gesundheit A–Z „Lebensmittelqualität
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Lebensmittelqualität
[1] Lexikon der Ernährung. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2001 auf spektrum.de, „Lebensmittelqualität

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Pfefferminze“ (Stabilversion)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Lebensqualität