Landwehrkavallerie

Landwehrkavallerie (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Landwehrkavallerie

die Landwehrkavallerien

Genitiv der Landwehrkavallerie

der Landwehrkavallerien

Dativ der Landwehrkavallerie

den Landwehrkavallerien

Akkusativ die Landwehrkavallerie

die Landwehrkavallerien

 
[1] Preußische Landwehrkavallerie, 1813

Alternative Schreibweisen:

Landwehr-Kavallerie

Worttrennung:

Land·wehr·ka·val·le·rie, Plural: Land·wehr·ka·val·le·ri·en

Aussprache:

IPA: [ˈlantveːɐ̯ˌkavaləʁiː], [ˈlantveːɐ̯kavaləˌʁiː]
Hörbeispiele:   Landwehrkavallerie (Info)

Bedeutungen:

[1] Militär: Kavallerie der Landwehr

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Landwehr und Kavallerie

Synonyme:

[1] Landwehrreiterei

Gegenwörter:

[1] Landwehrartillerie, Landwehrinfanterie

Oberbegriffe:

[1] Kavallerie, Reiterei

Unterbegriffe:

[1] Landwehrdragoner, Landwehrhusar, Landwehrkürassier, Landwehrulan

Beispiele:

[1] „Diese Brigade bestand aus vier Bataillonen des dritten kurmärkischen Landwehrinfanterie-Regiments und aus eben so viel Schwadronen Landwehrkavallerie.[1]
[1] „Die für die Dauer des mobilen Verhältnisses zu Commandeuren von Landwehrkavallerie-Regimentern ernannten Stabsoffizier haben die Uniform der genannten Regimenter anzulegen.“[2]
[1] „Da in Folge der neuen Formation der Landwehr-Kavallerie an Stelle der Landwehr-Bataillons-Bezirke die Bezirke der Landwehr-Kavallerie-Regimenter getreten sind, so ermächtige ich Sie, den Minister des Innern, [...], auf die zu einem Landwehr-Kavallerie-Regiments-Bezirke gehörigen Kreise und Kreistheile ausgedehnt werde.“[3]

Wortbildungen:

Landwehrkavallerieregiment, Landwehrkavallerist

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Landwehrkavallerie
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Landwehrkavallerie

Quellen: