Landtagsmandat

Landtagsmandat (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Landtagsmandat die Landtagsmandate
Genitiv des Landtagsmandates
des Landtagsmandats
der Landtagsmandate
Dativ dem Landtagsmandat
dem Landtagsmandate
den Landtagsmandaten
Akkusativ das Landtagsmandat die Landtagsmandate

Worttrennung:

Land·tags·man·dat, Plural: Land·tags·man·da·te

Aussprache:

IPA: [ˈlanttaːksmanˌdaːt]
Hörbeispiele:   Landtagsmandat (Info)

Bedeutungen:

[1] Mandat für den Landtag

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Landtag und Mandat mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Mandat

Beispiele:

[1] „Bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein 1947 erreichte die FDP nur 5 % und erhielt aufgrund des Wahlrechtes, das die großen Parteien stark begünstigte, kein Landtagsmandat.[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Landtagsmandat
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Landtagsmandat
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Landtagsmandat
[*] The Free Dictionary „Landtagsmandat
[1] Duden online „Landtagsmandat

Quellen: