Hauptmenü öffnen

Kuttelkraut (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Kuttelkraut

Genitiv des Kuttelkrauts
des Kuttelkrautes

Dativ dem Kuttelkraut

Akkusativ das Kuttelkraut

Worttrennung:

Kut·tel·kraut, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈkʊtl̩ˌkʁaʊ̯t]
Hörbeispiele:   Kuttelkraut (Info)

Bedeutungen:

[1] österreichisch umgangssprachlich: das Küchengewürz Thymian

Synonyme:

[1] Thymian

Oberbegriffe:

[1] Gewürz, Lebensmittel

Beispiele:

[1] „Fein gehackte Zwiebeln in Butter anschwitzen, mit Rotwein ablöschen, mit dem abgeseihten Sud aufgiessen. Petersilie und Kuttelkraut dazugeben, in eine flache Rein giessen, aufkochen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Echter Thymian
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kuttelkraut
[*] canoonet „Kuttelkraut
[1] Duden online „Kuttelkraut

Quellen:

  1. Rezepteland.de: Böhmischer Karpfen