Krebstherapie

Krebstherapie (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Krebstherapie die Krebstherapien
Genitiv der Krebstherapie der Krebstherapien
Dativ der Krebstherapie den Krebstherapien
Akkusativ die Krebstherapie die Krebstherapien

Worttrennung:

Krebs·the·ra·pie, Plural: Krebs·the·ra·pi·en

Aussprache:

IPA: [ˈkʁeːpsteʁaˌpiː], [ˈkʁɛpsteʁaˌpiː]
Hörbeispiele:   Krebstherapie (Info)

Bedeutungen:

[1] therapeutische Maßnahme, zur Behandlung einer Krebserkrankung

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Krebs und Therapie

Oberbegriffe:

[1] Therapie

Beispiele:

[1] „Das Auftreten von schweren Nebenwirkungen sowie Resistenzentwicklung gehören zu den größten Problemen der modernen Krebstherapie.[1]
[1] „Die Kombination aus einer verbesserten Krebstherapie und vorbeugenden Maßnahmen sowie weiter entwickelten diagnostischen Möglichkeiten haben dazu geführt, dass Betroffene trotz der Diagnose Krebs oft zuversichtlich in die Zukunft blicken können.“[2]
[1] [Trotz des Coronarisikos] „rät die DGHO Krebspatienten davon ab, eine geplante Krebstherapie zu verschieben.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Krebstherapie“, Seite 653.
[1] Duden online „Krebstherapie
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Krebstherapie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKrebstherapie
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Krebstherapie

Quellen:

  1. Weniger Nebenwirkungen bei Krebstherapie. Abgerufen am 12. Juli 2020.
  2. Zukunft der Krebstherapie. Abgerufen am 12. Juli 2020.
  3. Jana Heck, Jochen Taßler: Coronavirus und Covid-19 – Wer gehört zur Risikogruppe?. In: Norddeutscher Rundfunk. 24. März 2020 (tagesschau.de, URL, abgerufen am 12. Juli 2020).