Kora (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Kora

Genitiv der Kora

Dativ der Kora

Akkusativ die Kora

 
[1] Eine Kora

Worttrennung:

Ko·ra, Plural:

Aussprache:

IPA: [ˈkoːʁaː]
Hörbeispiele:   Kora (Info)

Bedeutungen:

[1] Musik: Eine mit beiden Händen gezupfte westafrikanische Stegharfe (auch "Harfenlaute" oder "Doppelharfe") mit 21 Saiten

Oberbegriffe:

[1] Instrument, Musikinstrument, Saiteninstrument

Beispiele:

[1] Die Kora ist "das" traditionelle westafrikanische Instrument.

Wortbildungen:

[1] Koraspieler

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Kora
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kora
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKora

Substantiv, f, VornameBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (die) Kora die Koras
Genitiv (der Kora)
Koras
der Koras
Dativ (der) Kora den Koras
Akkusativ (die) Kora die Koras
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Alternative Schreibweisen:

[1] Cora

Worttrennung:

Ko·ra, Plural: Ko·ras

Aussprache:

IPA: [ˈkoːʁaː]
Hörbeispiele:   Kora (Info)

Bedeutungen:

[1] weiblicher Vorname

Abkürzungen:

[1] K.

Herkunft:

[1] Zum einen ist Kora eine alternative Schreibweise von Cora und ist somit die Kurzform von Kordula, Kordelia, Kornelia und Koralia.[1][2]
Zum anderen hat der Name einen griechischen Ursprung: Die Göttin Persephone trug den Beinamen Κόρη (Kórē) → grc (Jungfrau, Mädchen), von dem der Name Kora abgeleitet wurde.[3]

Namensvarianten:

[1] Korinna

Beispiele:

[1] Koras Koikarpfenzucht ist sehr erfolgreich.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] behindthename.com „Kora
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKora
[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Kora“, Seite 245


Quellen:

  1. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, unter „1Cora“, Seite 107
  2. Wikipedia-Artikel „Cora
  3. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „2Kora“, Seite 254

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Karo