Konstrukt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Konstrukt

die Konstrukte

Genitiv des Konstrukts
des Konstruktes

der Konstrukte

Dativ dem Konstrukt
dem Konstrukte

den Konstrukten

Akkusativ das Konstrukt

die Konstrukte

Worttrennung:

Kon·s·trukt, Plural: Kon·s·truk·te

Aussprache:

IPA: [kɔnˈstʁʊkt]
Hörbeispiele:   Konstrukt (Info)
Reime: -ʊkt

Bedeutungen:

[1] gedankliches Konzept, mit dem versucht wird, Beobachtungen/Sachverhalte auf einen gemeinsamen interpretativen „Nenner“ zu bringen

Herkunft:

von lateinisch: constructum → la = „Zusammengebautes“ entlehnt; Partizip Perfekt (Neutrum) von dem Verb construere → la = „erbauen, errichten, zusammenschichten“; aus dem Präfix: con- = zusammen und dem Verb struere → la = „aufbauen, schichten[1][2]

Oberbegriffe:

[1] Ding, Sache, Ergebnis

Beispiele:

[1] Die Wirklichkeit ist ein Konstrukt des Bewußtseins.
[1] Im Unterschied zu Konstruktion beschreibt Konstrukt allein einen Zustand als Ergebnis des Konstruierens.
[1] „Die Ontologisierung linguistischer Konstrukte ist natürlich kein ausschließlich unbewußter Vorgang, sondern wird an verschiedenen Stellen bewußt durch zusätzliche Hypothesen vertreten.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein gedankliches Konstrukt, ein Konstrukt des Gehirns, Geistes

Wortbildungen:

konstruktiv

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Konstrukt
[1] Duden online „Konstrukt
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Konstrukt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKonstrukt

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 752.
  2. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 438, Eintrag „konstruieren“.
  3. Oskar Reichmann: Germanistische Lexikologie, Zweite, vollständig umgearbeitete Auflage von »Deutsche Wortforschung«. Metzler, Stuttgart 1976, ISBN 3-476-12082-1, Seite 38.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Konstruktion