Kolossalität

Kolossalität (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Kolossalität
Genitiv der Kolossalität
Dativ der Kolossalität
Akkusativ die Kolossalität

Worttrennung:

Ko·los·sa·li·tät, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˌkolɔsaliˈtɛːt]
Hörbeispiele:   Kolossalität (Info)
Reime: -ɛːt

Bedeutungen:

[1] Eigenschaft/Haltung/Handlungsweise, die in deutlichem Maße riesige (kolossale) Ausprägung zeigt

Herkunft:

Ableitung (Suffigierung) vom Adjektiv kolossal mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ität

Sinnverwandte Wörter:

[1] Gigantismus, Immensität, Massivität, Mächtigkeit, Monumentalität, Riesenhaftigkeit

Gegenwörter:

[1] Minimalität

Beispiele:

[1] „Da hatte ich sie nun vor mir, förmlich in Reih und Glied aufgestellt, die berühmten Schanzelweiber, berühmt ob der Kolossalität ihrer Leibesformen und nicht minder ob der Kolossalität der Derbheit ihrer Ausdrucksformen, wenn sie gereizt werden oder sonst in schlechter Laune sind.“[1]
[1] „Hätte sich dieser bronzene Koloß in seiner übertrumpfenden Kolossalität nicht selbst ins Reich der Utopie verwiesen, wäre Fontainebleau mit ihm endgültig zu einem zweiten Rom geworden.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kolossalität
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Kolossalität
[1] Duden online „Kolossalität

Quellen: