Kolonialabteilung

Kolonialabteilung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Kolonialabteilung die Kolonialabteilungen
Genitiv der Kolonialabteilung der Kolonialabteilungen
Dativ der Kolonialabteilung den Kolonialabteilungen
Akkusativ die Kolonialabteilung die Kolonialabteilungen

Worttrennung:

Ko·lo·ni·al·ab·tei·lung, Plural: Ko·lo·ni·al·ab·tei·lun·gen

Aussprache:

IPA: [koloˈni̯aːlʔapˌtaɪ̯lʊŋ]
Hörbeispiele:   Kolonialabteilung (Info)
Reime: -aːlʔaptaɪ̯lʊŋ

Bedeutungen:

[1] Politik: ehemalige Abteilung des Auswärtigen Amtes, zuständig für die deutschen Kolonien

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv kolonial und dem Substantiv Abteilung

Oberbegriffe:

[1] Abteilung

Beispiele:

[1] „Nach der Rückkehr von der Kamerun-Expedition wurde er zwischen 1891 und 1893 in der Kolonialabteilung des Auswärtigen Amtes eingesetzt, wo er an dem Projekt einer Schutztruppe für Kamerun arbeitete.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Reichskolonialamt#Entwicklung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kolonialabteilung

Quellen:

  1. Albert Gouaffo: Wissens- und Kulturtransfer im kolonialen Kontext. Das Beispiel Kamerun - Deutschland (1884 - 1919). Königshausen & Neumann, Würzburg 2007, ISBN 978-3-8260-3754-2, Seite 62.