Klinkerriemchen

Klinkerriemchen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Klinkerriemchen die Klinkerriemchen
Genitiv des Klinkerriemchens der Klinkerriemchen
Dativ dem Klinkerriemchen den Klinkerriemchen
Akkusativ das Klinkerriemchen die Klinkerriemchen
 
[1] Eine Fassade mit Klinkerriemchen

Worttrennung:

Klin·ker·riem·chen, Plural: Klin·ker·riem·chen

Aussprache:

IPA: [ˈklɪŋkɐˌʁiːmçən]
Hörbeispiele:   Klinkerriemchen (Info)

Bedeutungen:

[1] Bauwesen: dünne Ziegelscheiben zur Fassadenverkleidung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Klinker

Beispiele:

[1] „Häufig werden Klinkerriemchen in einen Topf mit Fliesen und Platten, also feinkeramischen Erzeugnissen, geworfen. Ein weit verbreiteter Irrtum, denn Klinkerriemchen sind dünne, aber vollwertige Verblendklinker, die damit zur Grobkeramik gehören.”[1]
[1] „Die Außenfassaden im zweigeschossigen Bereich erhalten ihre Gestaltung durch eine Verkleidung mit verschieden großen Klinkerriemchen.”[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Klinkerriemchen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKlinkerriemchen

Quellen:

  1. Neubau, Umbau und Sanierung. In: Feldhaus Klinker Broschüre. Abgerufen am 19. August 2014.
  2. Bauarbeiten liegen im Zeitplan: Zwei neue Tageskliniken am Standort Quakenbruck. In: Osnabrücker Zeitung. 27. Juli 2014, abgerufen am 20. August 2014.