Kirchensteuer

Kirchensteuer (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Kirchensteuer

die Kirchensteuern

Genitiv der Kirchensteuer

der Kirchensteuern

Dativ der Kirchensteuer

den Kirchensteuern

Akkusativ die Kirchensteuer

die Kirchensteuern

Worttrennung:

Kir·chen·steu·er, Plural: Kir·chen·steu·ern

Aussprache:

IPA: [ˈkɪʁçn̩ˌʃtɔɪ̯ɐ]
Hörbeispiele:   Kirchensteuer (Info)

Bedeutungen:

[1] Steuer, die in einigen Staaten (im Auftrag) von Religionsgemeinschaften mit öffentlich-rechtlichem Charakter zur Bestreitung von Aufgaben erhoben wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kirche und Steuer sowie dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Kirchenbeitrag

Beispiele:

[1] Die Kirchensteuer zählt bei der Einkommenssteuerveranlagung zu den steuerfreien Beträgen.[1]
[1] Der Staat übt ein Aufsichtsrecht über die Erhebung der Kirchensteuer auf.[1]

Wortbildungen:

Kirchensteuereinnahme

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Kirchensteuer
[1] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 1, Spalte 2093, Eintrag „Kirchensteuer“
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kirchensteuer
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKirchensteuer
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Kirchensteuer

Quellen:

  1. 1,0 1,1 nach: Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 1, Spalte 2093, Eintrag „Kirchensteuer“