Keltin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Keltin die Keltinnen
Genitiv der Keltin der Keltinnen
Dativ der Keltin den Keltinnen
Akkusativ die Keltin die Keltinnen

Worttrennung:

Kel·tin, Plural: Kel·tin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈkɛltɪn]
Hörbeispiele:   Keltin (Info)

Bedeutungen:

[1] weibliche Angehörige des Volks der Kelten

Herkunft:

Ableitung (speziell Motion, Movierung) vom Stamm des Wortes Kelte mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

Kelte

Beispiele:

[1] „Dieses Bild der Keltinnen als große, starke, eigenwillige und mutige beziehungsweise kriegerische Frauen ist weitverbreitet.“[1]
[1] „Zur Tracht der Keltinnen gehörten auch Gürtel.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Keltin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKeltin
[1] Duden online „Keltin

Quellen:

  1. Ulrike Peters: Kelte. Ein Schnellkurs. DuMont, Köln 2011, ISBN 978-3-8321-9319-5, Seite 94.
  2. Peter Kolb: Wer waren die Kelten?. Juniorkatalog. 2. Auflage. Museums-Pädagogisches Zentrum, München 1994, ISBN 3-9298-6200-X, Seite 26.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Klient, likten, linket, linkte