Katalexe (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Katalexe die Katalexen
Genitiv der Katalexe der Katalexen
Dativ der Katalexe den Katalexen
Akkusativ die Katalexe die Katalexen

Nebenformen:

Katalexis

Worttrennung:

Ka·ta·le·xe, Plural: Ka·ta·le·xen

Aussprache:

IPA: [kataˈlɛksə]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛksə

Bedeutungen:

[1] Literaturwissenschaft, Metrik: Abbrechen eines Verses beziehungsweise des letzten Versfußes vor dem Ende der rhythmischen Reihe; Unvollständigkeit des Versmaßes

Herkunft:

aus dem lateinischen catalexis → la,[1] dies zu altgriechischen katálēxisAufhören[2][1]

Beispiele:

[1] „Die allesamt vierhebigen Verse enden im Kreuzreim abwechselnd mit einer unbetonten und einer betonten Silbe, wechseln also zwischen Akatalexe und Katalexe, während die Verse der Paarreime durchgängig katalektisch sind.“[3]

Wortbildungen:

katalektisch

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Katalexe
[1] Duden online „Katalexe
[1] Gero von Wilpert: Sachwörterbuch der Literatur. 8., verbesserte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2001, ISBN 3-520-23108-5, Seite 400

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Duden online „Katalexe
  2. Gero von Wilpert: Sachwörterbuch der Literatur. 8., verbesserte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2001, ISBN 3-520-23108-5, Seite 400
  3. Wikipedia-Artikel „Weihnachtslied, chemisch gereinigt“ (Stabilversion)