Kahal (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Kahal die Kahals
Genitiv des Kahals der Kahals
Dativ dem Kahal den Kahals
Akkusativ den Kahal die Kahals

Worttrennung:

Ka·hal, Plural: Ka·hals

Aussprache:

IPA: [kaˈhal]
Hörbeispiele:   Kahal (Info)
Reime: -al

Bedeutungen:

[1] jüdische Religionsgemeinde

Herkunft:

Entlehnung über das Jiddische קהילה‎ (YIVO: kehile)  ‚Gemeinde‘ aus dem Hebräischen קְהִלָה‎ (CHA: ehīlā(h))  ‚Versammlung, Gemeinde[1]

Synonyme:

[1] Kehillah

Oberbegriffe:

[1] Gemeinde, Religionsgemeinde

Beispiele:

[1] „Dennoch gab es auch in unserem Kahal (Gemeinde) Leute, welche nach einigen Wochen seit Anordnung der nächsten Wache vermeinten, man dürfte jetzt nicht mehr besorgt sein und könne die bezahlten Wächter entbehren und habe nicht nötig, selbst Wache zu halten. Es wurde auch dieserhalb im versammelten Kahal beschlossen, dass die Wache nur bis Ende Pessach bestehen sollte.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 677
[1] Wikipedia-Artikel „Kahal

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 677
  2. http://www.alemannia-judaica.de/, eingesehen am 26.11.2009

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Kajal, Kanal