Küstenprovinz

Küstenprovinz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Küstenprovinz die Küstenprovinzen
Genitiv der Küstenprovinz der Küstenprovinzen
Dativ der Küstenprovinz den Küstenprovinzen
Akkusativ die Küstenprovinz die Küstenprovinzen

Worttrennung:

Küs·ten·pro·vinz, Plural: Küs·ten·pro·vin·zen

Aussprache:

IPA: [ˈkʏstn̩pʁoˌvɪnt͡s]
Hörbeispiele:   Küstenprovinz (Info)

Bedeutungen:

[1] Provinz, die an der Küste liegt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Küste und Provinz sowie dem Fugenelement -n

Oberbegriffe:

[1] Provinz

Beispiele:

[1] „Die Auseinandersetzung mit der Küstenprovinz Buenos Aires über die Handelsrechte auf den Flüssen war wiederaufgeflammt, und mit dem eigenen Postwesen wollte man Stärke zeigen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Küstenprovinz
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Küstenprovinz
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Küstenprovinz
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKüstenprovinz

Quellen:

  1. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 25. Norwegisches Original 2016.