Judaistin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Judaistin

die Judaistinnen

Genitiv der Judaistin

der Judaistinnen

Dativ der Judaistin

den Judaistinnen

Akkusativ die Judaistin

die Judaistinnen

Worttrennung:

Ju·da·is·tin, Plural: Ju·da·is·tin·nen

Aussprache:

IPA: [judaˈɪstɪn], [judaˈʔɪstɪn]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪstɪn

Bedeutungen:

[1] Wissenschaftlerin, die sich mit der Judaistik beschäftigt

Herkunft:

Ableitung (speziell Motion, Movierung) von Judaist mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Judaist

Beispiele:

[1] „Monika Grübel, die Judaistin im ILR, betreut das am 6. September 2009 zum »Europäischen Tag der jüdischen Kultur« eröffnete LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen, das der Dokumentation und Erforschung des jüdischen Lebens in den ehemaligen rheinischen Landgemeinden gewidmet ist.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Judaistin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalJudaistin
[1] Duden online „Judaistin

Quellen:

  1. Eckhard Bolenz: Vorwort. In: Monika Grübel, Peter Honnen (Herausgeber): Jiddisch im Rheinland. Klartext, Essen 2013, ISBN 978-3-8375-0886-4, Seite 7-8, Zitat Seite 7. ILR: Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte des Landschaftsverbandes Rheinland; LVR: Landschaftsverband Rheinland.