Jazzschuppen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Jazzschuppen

die Jazzschuppen

Genitiv des Jazzschuppens

der Jazzschuppen

Dativ dem Jazzschuppen

den Jazzschuppen

Akkusativ den Jazzschuppen

die Jazzschuppen

Worttrennung:

Jazz·schup·pen, Plural: Jazz·schup·pen

Aussprache:

IPA: [ˈd͡ʒɛːsˌʃʊpn̩], [ˈd͡ʒɛsˌʃʊpn̩], auch: [ˈjat͡sˌʃʊpn̩]
Hörbeispiele:   Jazzschuppen (Info),   Jazzschuppen (Info)

Bedeutungen:

[1] abwertend: Lokalität, in der Jazz gespielt wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Jazz und Schuppen

Synonyme:

[1] Jazzbude

Sinnverwandte Wörter:

[1] Jazzclub/Jazzklub, Jazzkeller, Jazzlokal

Oberbegriffe:

[1] Schuppen

Beispiele:

[1] „Während die da drinnen ihre schlafenden Kinder betrachten, stehst du im Glitzerlicht der Jazzschuppen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Jazzschuppen
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Jazzschuppen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalJazzschuppen

Quellen:

  1. Hansi Sondermann: Ballade in g-Moll. Roman. Selbstverlag Books on Demand, 2017, Seite 127.