Jammertag (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Jammertag

die Jammertage

Genitiv des Jammertages
des Jammertags

der Jammertage

Dativ dem Jammertag
dem Jammertage

den Jammertagen

Akkusativ den Jammertag

die Jammertage

Worttrennung:

Jam·mer·tag, Plural: Jam·mer·ta·ge

Aussprache:

IPA: [ˈjamɐˌtaːk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] veraltet: Tag, an dem es einem schlecht geht, an dem man traurig ist

Herkunft:

Kompositum aus den Substantiven Jammer und Tag

Oberbegriffe:

[1] Tag

Beispiele:

[1] „O Weh! O Jammer – Jammer – Jammertag! Höchst unglücksel’ger Tag! Betrübter Tag!“[1]
[1] „Der 13. August – für die DDR ein Freudentag, für den Klassenfeind ein Jammertag“.[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Jammertag

Quellen:

  1. Shakespeare's Dramatische werke, Band 8 Von William Shakespeare, Fackelverlag, Jahr unbekannt, Seite 152
  2. Deutsche Erinnerungsorte, Band 1, Etienne François, Hagen Schulze, C.H.Beck, 2002, Seite 561

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Jammertal