Innerasien (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (das) Innerasien
Genitiv (des Innerasien)
(des Innerasiens)

Innerasiens
Dativ (dem) Innerasien
Akkusativ (das) Innerasien

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Innerasien“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

In·ner·asi·en, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɪnɐˌʔaːzi̯ən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] zentral gelegener Teil vom asiatischen Kontinent

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Adjektiv inner und dem Substantiv Asien

Synonyme:

[1] Mittelasien, Zentralasien

Gegenwörter:

[1] Kleinasien, Nordasien, Nordostasien, Nordwestasien, Ostasien, Südasien, Südostasien, Südwestasien, Vorderasien, Westasien

Oberbegriffe:

[1] Asien

Beispiele:

[1] „Schamanismus ist fast ausschließlich in Nord- und Innerasien verbreitet.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Innerasien“ (Weiterleitung)
[*] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Innerasien“ (Wörterbuchnetz), „Innerasien“ (Zeno.org)
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Innerasien
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalInnerasien
[*] Duden online „Innerasien
[1] wissen.de – Lexikon „Innerasien
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Innerasien

Quellen:

  1. Lexikon der Geographie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2001 auf spektrum.de, „Schamanismus