Singular Plural
Nominativ die Indologie
Genitiv der Indologie
Dativ der Indologie
Akkusativ die Indologie

Worttrennung:

In·do·lo·gie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɪndoloˈɡiː]
Hörbeispiele:   Indologie (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Wissenschaft von den Sprachen und Kulturen Indiens

Gegenwörter:

[1] Indianistik

Beispiele:

[1] „Besonders gefragt seien Themenbereiche wie Geschichte, Kunst und Kultur, Ostasienstudien und Indologie.[1]
[1] „Er avancierte zum bedeutendsten Indologen Deutschlands und brachte die Indologie durch seine unermüdlichen Forschungen in vielen Feldern voran.“[2]

Übersetzungen

Bearbeiten
[1] Wikipedia-Artikel „Indologie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Indologie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalIndologie
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Indologie
[1] Duden online „Indologie

Quellen:

  1. Der Tagesspiegel, 16.01.2001; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Indologie
  2. Olaf Schulze: Ein Brief aus dem Asyl bei Bonn. In: philatelie. Das Magazin des Bundes Deutscher Philatelisten. Nummer 481, Juli 2017, ISSN 1619-5892, Seite 23, DNB 012758477.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Ideologin