IP-Netz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das IP-Netz

die IP-Netze

Genitiv des IP-Netzes

der IP-Netze

Dativ dem IP-Netz

den IP-Netzen

Akkusativ das IP-Netz

die IP-Netze

Worttrennung:

IP-Netz, Plural: IP-Net·ze

Aussprache:

IPA: [aɪ̯ˈpiːˌnɛt͡s]
Hörbeispiele:   IP-Netz (Info)

Bedeutungen:

[1] Rechnernetz auf Grundlage des Internet-Protokolls.

Herkunft:

Determinativkompositum aus der Abkürzung IP und dem Substantiv Netz

Oberbegriffe:

[1] Netzwerk, Rechnernetz

Unterbegriffe:

[1] Internet

Beispiele:

[1] Das Internet ist ein IP-Netz.
[1] „Der Server stellt diese als gemeinsame Ressource dem IP-Netz bereit.“[1]
[1] „Zunächst befindet er sich im funkbasierten IP-Netz 1 und hat dort die individuelle IP-Adresse 88888888.“[2]
[1] „Möchte ein PC aus dem IP-Netz A mit dem Rechner aus dem IP-Netz B kommunizieren, so benötigt er dafür mindestens einen Router.“[3]
[1] „Dies hängt wiederum entscheidend davon ab, ob das Internet oder ein sonstiges IP-Netz als öffentliches Telefonnetz angesehen werden kann.“[4]
[1] „Sie entstehen und wirken in der Regel erst beim Transport der Sprachpakete über das IP-Netz.“[5]

ÜbersetzungenBearbeiten

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Sat-over-IP-Technik“ (Stabilversion)
  2. Ulrich Trick, ‎Frank Weber: SIP, TCP/IP und Telekommunikationsnetze. 2004, ISBN 348671077X, Seite 371
  3. Axel Schemberg, ‎Martin Linten: PC-Netzwerke. 2006, ISBN 3898427501, Seite 94
  4. Carsten Klöppner: Rechtsprobleme der IP-Telefonie. 2007, ISBN 382580870X, Seite 235
  5. Jörg Fischer, ‎Christian Sailer: VoIP Praxisleitfaden. 2016, ISBN 3446448144, Seite 389