Homo sapiens sapiens

Homo sapiens sapiens (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Anmerkung zur biologischen Taxonomie:

Nach den Regeln des ICBN und des ICZN sind alle biologischen Taxa nach den lateinischen Sprachregeln zu behandeln. Eine Deklination von Art- oder Gattungsnamen ist im allgemeinen Sprachgebrauch unüblich. Ab dem Klassifikationsniveau der Familie aufwärts ist eine Deklination der Lemmata möglich. International gültige Ausspracheregeln existieren nicht. Im Deutschen werden biologische Taxa in der Regel wie lateinische Fremdwörter behandelt.

Worttrennung:

Ho·mo sa·pi·ens sa·pi·ens, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈhoːmo ˈzaːpi̯ɛns ˈzaːpi̯ɛns]
Hörbeispiele:   Homo sapiens sapiens (Info)

Bedeutungen:

[1] veraltend: ältere, nicht mehr empfohlene Bezeichnung für den modernen Menschen

Beispiele:

[1] „Vor gut 40.000 Jahren war es, da griff der Homo sapiens sapiens, der besonders kluge Mensch, nach einem Stück Kohle und malte eine Gazelle auf die Felswand.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Mensch
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Homo sapiens sapiens
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHomo sapiens sapiens

Quellen:

  1. Hanno Rauterberg: Wie der Mensch zum Künstler wurde. In: Zeit Online. Nummer 51, 2007, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 18. August 2015).