Hochadel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Hochadel
Genitiv des Hochadels
Dativ dem Hochadel
Akkusativ den Hochadel

Worttrennung:

Hoch·adel, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈhoːxˌʔaːdl̩]
Hörbeispiele:   Hochadel (Info)

Bedeutungen:

[1] Gesamtheit der regierenden/ehemals regierenden, höchsten Adelsgeschlechter

Oberbegriffe:

[1] Adel

Beispiele:

[1] „Thurn und Taxis ist ein in den Hochadel aufgestiegenes Adelsgeschlecht, das seit 1748 in Regensburg ansässig ist und im 16. bis 18. Jahrhundert seinen Aufstieg und Reichtum als Postunternehmen erlangte.“[1]
[1] „Zum Hochadel konnte man wohl nur durch Geburt oder Einheirat gehören.“[2]

Wortbildungen:

hochadlig

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Hochadel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hochadel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHochadel
[1] Duden online „Hochadel

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Thurn und Taxis
  2. Berthold Riese: Die Maya. Geschichte, Kultur, Religion. 4. Auflage. Verlag C.H. Beck, München 1995, ISBN 978-3-406-39826-1, Seite 50.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: hochlade