Hobby (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Hobby

die Hobbys

Genitiv des Hobbys

der Hobbys

Dativ dem Hobby

den Hobbys

Akkusativ das Hobby

die Hobbys

Worttrennung:

Hob·by, Plural: Hob·bys

Aussprache:

IPA: [ˈhɔbi]
Hörbeispiele:   Hobby (Info)
Reime: -ɔbi

Bedeutungen:

[1] Betätigung, Steckenpferd, Interessengebiet; etwas, das man freiwillig und gerne tut

Herkunft:

im 20. Jahrhundert entlehnt aus englisch hobby → en mit gleicher Bedeutung, bedeutet eigentlich „kleines Pferd, Lieblingspferd“, die Herkunft ist nicht geklärt, eventuell aus mittelenglisch hobin → enm „kleines Pferd“ als Nebenform des Namens Robert oder Robin[1][2]

Synonyme:

[1] Freizeitbeschäftigung, Liebhaberei, Steckenpferd

Gegenwörter:

[1] Arbeit, Beruf

Oberbegriffe:

[1] Freizeitbeschäftigung

Beispiele:

[1] In der Pension kann er endlich seinen Hobbys nachgehen.
[1] Wenn jemand ganz viel Glück hat, hat er einen Beruf, der zugleich sein Hobby ist.
[1] „Roger Militon war ein Glücksritter auf der Suche nach einer reichen Frau, die ihm seine Hobbys finanzieren sollte.“[3]
[1] „Auch eine Unfallversicherung kann sinnvoll sein, für extravagante Hobbys wie Fallschirmspringen oder Extrembergsteigen sind allerdings Zusatzdeckungen erforderlich.“[4]

Wortbildungen:

Hobbyalpinist, Hobbyastronom, Hobbyfilmer, Hobbygärtner, Hobbyhistoriker, Hobbyist, Hobbyjäger, Hobbykeller, Hobbykoch, Hobbykünstler, Hobbyläufer, Hobbymaler, Hobbymusiker, Hobbypilot, Hobbyprogrammierer, Hobbyraum, Hobbysportler

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Hobby
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hobby
[*] canoonet „Hobby
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Hobby
[1] The Free Dictionary „Hobby
[1] Duden online „Hobby
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHobby
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Hobby

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Hobby“, Seite 415.
  2. Wahrig Herkunftswörterbuch „Hobby“ auf wissen.de
  3. Yves Buchheim, unter Mitarbeit von Franz Kotteder: Buchheim. Künstler, Sammler, Despot: Das Leben meines Vaters. Heyne, München 2018, ISBN 978-3-453-20197-2, Seite 40.
  4. Anja Krüger: Die Checkliste. In: Zeit Online. 27. März 2008, ISSN 0044-2070 (URL).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Lobby