Hallo (Deutsch)

Substantiv, n

Singular

Plural

Nominativ das Hallo

die Hallos

Genitiv des Hallos

der Hallos

Dativ dem Hallo

den Hallos

Akkusativ das Hallo

die Hallos

Hyphenation:

Hal·lo, Plural: Hal·los

Pronunciation:

IPA: [haˈloː]
Sound samples:   Hallo (Info)
Rhymes: -oː

Definitions:

[1] lautes Rufen; fröhliches, lautes Durcheinander

Etymology:

Substantivierung des Grußworts hallo

Synonyms:

[1] Gejohle

Examples:

[1] Als er die Treppe hinaufkam, wurde er mit großem Hallo empfangen.
[1] „Da gab es keine Möglichkeit, mich von vielen Leuten (…) zu verabschieden. Deswegen wird es jetzt ein Tag des großen Hallos und des offiziellen Abschieds werden.“[1]
[1] „Es macht puff und die Kühe fallen um und die kleinen Häuser und Bäume. Da ist dann immer ein großes Hallo und viel Spaß.“[2]

Collocations:

[1] großes Hallo

Translations

[1] Duden online „Hallo
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hallo
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHallo

Sources:

  1. Marc Heinrich (Interviewer): Im Gespräch: Armin Reutershahn. „Der Tag des Hallos und des Abschieds“ auf www.faz.net vom 15. August 2009
  2. Wikipedia-Artikel „Evelyn Hamann“ als Verkäuferin in LORIOT VI (auch bekannt unter dem Namen „Wikipedia-Artikel „Weihnachten bei Hoppenstedts““)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Hall, halle, Halle, Halo, Holle
Anagramme: holla