Gott hab ihn selig

Gott hab ihn selig (Deutsch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

Gott hab ihn se·lig

Aussprache:

IPA: [ˌɡɔt haːp iːn ˈzeːlɪç]
Hörbeispiele:   Gott hab ihn selig (Info)

Bedeutungen:

[1] nachgestellter Einschub zu einer Person, die bereits verstorben ist

Synonyme:

[1] bei Frauen: Gott hab sie selig

Beispiele:

[1] Mein Opa, Gott hab ihn selig, hat mir die Grundkenntnisse für das Akkordeonspiel beigebracht.
[1] „Damit du weißt, wo es genau losgeht, hat dein geliebter Vorgänger – Gott hab ihn selig – auf dem Altöttinger Marktplatz eine Papstlinde gepflanzt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „selig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGott+hab+ihn+selig

Quellen:

  1. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: ngz-online.de vom 10.09.2006