Hauptmenü öffnen

Glaubensbuch (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Glaubensbuch

die Glaubensbücher

Genitiv des Glaubensbuches
des Glaubensbuchs

der Glaubensbücher

Dativ dem Glaubensbuch
dem Glaubensbuche

den Glaubensbüchern

Akkusativ das Glaubensbuch

die Glaubensbücher

Worttrennung:

Glau·bens·buch, Plural: Glau·bens·bü·cher

Aussprache:

IPA: [ˈɡlaʊ̯bn̩sˌbuːx]
Hörbeispiele:   Glaubensbuch (Info)

Bedeutungen:

[1] gebundenes Schriftwerk für den Religionsunterricht

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Glauben und Buch sowie dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Religionsbuch

Oberbegriffe:

[1] Buch

Beispiele:

[1] „So waren es besonders katholische Schriften, wie etwa Übersetzungen von Teilen der Bibel und anderer Glaubensbücher, die den ersten Schritt zur kreolischen Literatur bahnten.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Glaubensbuch
[*] canoonet „Glaubensbuch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGlaubensbuch
[1] Duden online „Glaubensbuch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Glaubensbuch
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Glaubensbuch

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Papiamentu“ (Stabilversion)