Glasscherbenviertel

Glasscherbenviertel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Glasscherbenviertel die Glasscherbenviertel
Genitiv des Glasscherbenviertels der Glasscherbenviertel
Dativ dem Glasscherbenviertel den Glasscherbenvierteln
Akkusativ das Glasscherbenviertel die Glasscherbenviertel
 
[1] Hinterhof in Nürnbergs Glasscherbenviertel Gostenhof

Worttrennung:

Glas·scher·ben·vier·tel, Plural: Glas·scher·ben·vier·tel

Aussprache:

IPA: [ˈɡlaːsʃɛʁbn̩ˌfɪʁtl̩]
Hörbeispiele:   Glasscherbenviertel (Info)

Bedeutungen:

[1] ärmliches Wohngebiet mit sozial schwierigem Umfeld

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Glasscherbe und Viertel mit dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Brennpunktviertel, Problemkiez, Problemviertel, sozialer Brennpunkt

Gegenwörter:

[1] Luxusviertel

Oberbegriffe:

[1] Stadtviertel

Beispiele:

[1] „Im 19. Jahrhundert war die Isarvorstadt ein Glasscherbenviertel.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Suchergebnisse für „Glasscherbenviertel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Glasscherbenviertel
[1] Duden online „Glasscherbenviertel

Quellen:

  1. Jakob Wetzel: Kleine Oase, große Herzen. In: sueddeutsche.de. 22. Juni 2017, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 19. Februar 2019).