Glasbaustein (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Glasbaustein die Glasbausteine
Genitiv des Glasbausteins
des Glasbausteines
der Glasbausteine
Dativ dem Glasbaustein den Glasbausteinen
Akkusativ den Glasbaustein die Glasbausteine
 
[1] farblose Glasbausteine als Glaswand
 
[1] weggeworfener Glasbaustein

Worttrennung:

Glas·bau·stein, Plural: Glas·bau·stei·ne

Aussprache:

IPA: [ˈɡlaːsˌbaʊ̯ʃtaɪ̯n]
Hörbeispiele:   Glasbaustein (Info)

Bedeutungen:

[1] Bauwesen: „Steine“, die zur Konstruktion von lichtdurchlässigen, feuersicheren und tragfähigen Wänden verwendet werden
[2] salopp: sehr dickes Brillenglas • Für diese Bedeutung fehlen Referenzen oder Belegstellen.

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Glas und Baustein

Oberbegriffe:

[1] Architektur, Baustein, Stein

Unterbegriffe:

[1] Lüftungsglasbaustein

Beispiele:

[1] Glasbausteine wurden in Deutschland in den 1960-er und 1970-er Jahren sehr häufig eingesetzt.
[2] Er ist sehr kurzsichtig und trägt deshalb Glasbausteine.

Wortbildungen:

[1] Glasbausteinfenster, Glasbausteinwand

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Glasbaustein
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Glasbaustein
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGlasbaustein