Gewaltakt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Gewaltakt die Gewaltakte
Genitiv des Gewaltaktes
des Gewaltakts
der Gewaltakte
Dativ dem Gewaltakt
dem Gewaltakte
den Gewaltakten
Akkusativ den Gewaltakt die Gewaltakte

Worttrennung:

Ge·walt·akt, Plural: Ge·walt·ak·te

Aussprache:

IPA: [ɡəˈvaltˌʔakt]
Hörbeispiele:   Gewaltakt (Info)

Bedeutungen:

[1] gewalttätige Handlung

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Gewalt und Akt

Synonyme:

[1] Gewalttat

Beispiele:

[1] „Gewaltakte entstehen eher spontan, als dass sie von langer Hand geplant werden.“[1]
[1] „Der Umsturz hatte auch hier ohne größere Gewaltakte gesiegt.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Gewaltakt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gewaltakt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGewaltakt
[1] The Free Dictionary „Gewaltakt
[1] Duden online „Gewaltakt

Quellen:

  1. Jörg Diehl: Angezündete Bundeswehr-Fahrzeuge: Das Multimillionen-Euro-Feuer. In: Spiegel Online. 2. August 2013, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 2. August 2013).
  2. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 278.