Geschäftssinn

Geschäftssinn (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Geschäftssinn

Genitiv des Geschäftssinnes
des Geschäftssinns

Dativ dem Geschäftssinn
dem Geschäftssinne

Akkusativ den Geschäftssinn

Worttrennung:

Ge·schäfts·sinn, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃɛft͡sˌzɪn]
Hörbeispiele:   Geschäftssinn (Info)

Bedeutungen:

[1] Gespür für (erfolgreiche) Geschäfte

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Geschäft und Sinn sowie dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Sinn

Beispiele:

[1] „Weil er mit einem unglaublichen Geschäftssinn ausgestattet war und obendrein der geborene Überlebenskünstler, zog er zusammen mit einem gewissen Gaston Obise einen schwunghaften Handel mit Schuhen aus Kautschuk auf.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Geschäftssinn
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geschäftssinn
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Geschäftssinn
[1] The Free Dictionary „Geschäftssinn
[1] Duden online „Geschäftssinn
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGeschäftssinn

Quellen:

  1. Yves Buchheim, unter Mitarbeit von Franz Kotteder: Buchheim. Künstler, Sammler, Despot: Das Leben meines Vaters. Heyne, München 2018, ISBN 978-3-453-20197-2, Seite 202.