Germanien (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (das) Germanien
Genitiv (des Germanien)
(des Germaniens)

Germaniens
Dativ (dem) Germanien
Akkusativ (das) Germanien
 
[1] Karte von Germanien von 1849

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Germanien“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Ger·ma·ni·en, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɡɛʁˈmaːni̯ən]
Hörbeispiele:   Germanien (Info)
Reime: -aːni̯ən

Bedeutungen:

[1] römische Bezeichnung für das Land, das die Germanen bewohnten

Herkunft:

von dem Titel eines Werkes des römischen Schriftstellers Tacitus [Quellen fehlen]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Siehe auch: Verzeichnis:Deutsch/Deutschland

Beispiele:

[1] Caesar hatte nie ganz Germanien erobert.

Wortbildungen:

Germane, germanisch

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Germanien
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Germanien
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Germanien
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGermanien
[1] Duden online „Germanien

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Germania, Germane, German, Germanin, Germanium, Germanistik, Germanist, Germanish