Gemein (Deutsch)Bearbeiten

  Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Referenzen

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Gemein die Gemeinen
die Gemeinden
Genitiv der Gemein der Gemeinen
der Gemeinden
Dativ der Gemein den Gemeinen
den Gemeinden
Akkusativ die Gemein die Gemeinen
die Gemeinden

Worttrennung:

Ge·mein, Plural: Ge·mein·den

Aussprache:

IPA: [ɡəˈmaɪ̯n]
Hörbeispiele:   Gemein (Info)
Reime: -aɪ̯n

Bedeutungen:

[1] bei den Landsknechten der frühen Neuzeit eine Vollversammlung aller Söldner, die zu einem "Haufen" gehörten
[2] in oberdeutschen Ortsnamen: Ort oder Gemeinde

Herkunft:

[1] von gemein

Synonyme:

[2] Gemeinde

Oberbegriffe:

[1] Versammlung
[2] Ort

Beispiele:

[1]
[2] Bayerisch Gmain

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Gemein
[2] Wikipedia-Artikel „Bayerisch Gmain

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Gebein, gemeint