Futterpflanze

Futterpflanze (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Futterpflanze die Futterpflanzen
Genitiv der Futterpflanze der Futterpflanzen
Dativ der Futterpflanze den Futterpflanzen
Akkusativ die Futterpflanze die Futterpflanzen

Worttrennung:

Fut·ter·pflan·ze, Plural: Fut·ter·pflan·zen

Aussprache:

IPA: [ˈfʊtɐˌp͡flant͡sə]
Hörbeispiele:   Futterpflanze (Info)

Bedeutungen:

[1] Botanik, Landwirtschaft: zur Fütterung von Nutzvieh abgebaute/verwendete Pflanze

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Futter und Pflanze

Oberbegriffe:

[1] Pflanze

Beispiele:

[1] „Topinambur enthält viel Inulin. […] Bislang wird die Knolle mit dem Indianernamen fast nur in Frankreich großflächig angebaut, vor allem als Futterpflanze.[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Futterpflanze
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Futterpflanze
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Futterpflanze
[1] Duden online „Futterpflanze

Quellen:

  1. Günter C. Vieten: Rohstoff vom Acker. In: Zeit Online. Nummer 51/1985, 13. Dezember 1985, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 6. Mai 2020).