Fußballer (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Fußballer

die Fußballer

Genitiv des Fußballers

der Fußballer

Dativ dem Fußballer

den Fußballern

Akkusativ den Fußballer

die Fußballer

 
[1] ein Fußballer

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Fussballer

Worttrennung:

Fuß·bal·ler, Plural: Fuß·bal·ler

Aussprache:

IPA: [ˈfuːsˌbalɐ]
Hörbeispiele:   Fußballer (Info)

Bedeutungen:

[1] Fußball: ein Spieler des Sportes Fußball

Herkunft:

Ableitung von Fußball mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Synonyme:

[1] Fußballspieler

Weibliche Wortformen:

[1] Fußballerin

Oberbegriffe:

[1] Ballsportler

Unterbegriffe:

[1] Amateurfußballer, Berufsfußballer, Ex-Fußballer, Profifußballer, Spitzenfußballer, Star-Fußballer, Starkstromfußballer, Weltfußballer
[1] Stürmer, Torwart, Verteidiger

Beispiele:

[1] Mein Nachbar ist ein begeisterter Fußballer.
[1] „Der ehemalige österreichische Fußballer Ernst Ogris ist im Alter von 49 Jahren in Wien nach kurzer Krankheit gestorben.“[1]
[1] „Der Fall Maradona ist den Italienern noch bekannt, weil dem Fußballer einst ein Diamantohrring und zwei goldene Rolex-Uhren beschlagnahmt wurden, um einen Teil seiner Steuerschuld zu tilgen.“[2]
[1] „Viele Fußballer versuchen sich dann entsprechend der in ihnen vermuteten Einsicht möglichst geschwollen auszudrücken.“[3]

Wortbildungen:

Fußballerbein, fußballerisch, fußballern

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Fußballer
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fußballer
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Fußballer
[1] The Free Dictionary „Fußballer
[*] Duden online „Fußballer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFußballer
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Fußballer

Quellen:

  1. Ex-Fußballer Ernst Ogris gestorben. Abgerufen am 7. April 2017.
  2. Ein italienisches Problem. Abgerufen am 27. März 2019.
  3. Hellmuth Karasek: Das find ich aber gar nicht komisch. Geschichte in Witzen und Geschichten über Witze. Quadriga, Köln 2015, ISBN 978-3-86995-075-4, Seite 159.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: fußballre