Fremdenführerin

Fremdenführerin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Fremdenführerin die Fremdenführerinnen
Genitiv der Fremdenführerin der Fremdenführerinnen
Dativ der Fremdenführerin den Fremdenführerinnen
Akkusativ die Fremdenführerin die Fremdenführerinnen

Worttrennung:

Frem·den·füh·re·rin, Plural: Frem·den·füh·re·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈfʁɛmdn̩ˌfyːʁəʁɪn]
Hörbeispiele:   Fremdenführerin (Info)

Bedeutungen:

[1] Tourimus: weibliche Person, die andere durch eine ihnen unbekannte Umgebung führt und sie erklärt

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Fremdenführer mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Sinnverwandte Wörter:

[1] Stadtführerin, Gästeführerin

Männliche Wortformen:

[1] Fremdenführer

Oberbegriffe:

[1] Frau

Beispiele:

[1] „Er ist Trauerstätte, Grünoase, Touristenhit und Stadtgeschichte-Archiv: Mit Fremdenführerin Gabi Saeidi über Architektur- und Lagefragen im Zentralfriedhof in Simmering.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Fremdenführerin
[1] Duden online „Fremdenführerin
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fremdenführerin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFremdenführerin
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Fremdenführerin

Quellen: