Fratz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular 1 Singular 2

Plural 1 Plural 2

Nominativ der Fratz der Fratz

die Fratze die Fratzen

Genitiv des Fratzes des Fratzen

der Fratze der Fratzen

Dativ dem Fratz dem Fratzen

den Fratzen den Fratzen

Akkusativ den Fratz den Fratzen

die Fratze die Fratzen

Worttrennung:

Fratz, Plural 1: Frat·ze, Plural 2: Frat·zen

Aussprache:

IPA: [fʁat͡s]
Hörbeispiele:   Fratz (Info)
Reime: -at͡s

Bedeutungen:

[1] freches, ungezogenes Kind
[2] niedliches, liebenswertes Kind

Synonyme:

[1] Bengel, Gör, Blage, Strolch

Oberbegriffe:

[1, 2] Kind

Unterbegriffe:

[1] Lausbube

Beispiele:

[1] Diesem Fratz gehört mal der Hintern versohlt!
[2] Ist das nicht ein süßer Fratz?

Wortbildungen:

[1] Fratze

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Fratz
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fratz
[1, 2] Duden online „Fratz
[1, 2] The Free Dictionary „Fratz

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Franz