Fluggast (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Fluggast die Fluggäste
Genitiv des Fluggastes
des Fluggasts
der Fluggäste
Dativ dem Fluggast
dem Fluggaste
den Fluggästen
Akkusativ den Fluggast die Fluggäste

Worttrennung:

Flug·gast, Plural: Flug·gäs·te

Aussprache:

IPA: [ˈfluːkˌɡast]
Hörbeispiele:   Fluggast (Info)
Reime: -uːkɡast

Bedeutungen:

[1] Person, die eine Reise mit einem Flugzeug unternimmt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Flug und Gast

Sinnverwandte Wörter:

[1] Flugpassagier, Flugreisender

Oberbegriffe:

[1] Gast

Beispiele:

[1] Die Stewardess bot dem Fluggast etwas zu trinken an.
[1] „Dort hatten sich die Fluggäste in zwei Gruppen geteilt; die einen fuhren zum Feiern nach Tel Aviv, die anderen fuhren zum Beten nach Jerusalem.“[1]
[1] „Viele Fluggäste hatten bereits ihr Gepäck vom Laufband gefischt und waren auf dem Weg zum Parkplatz oder zu den Taxiständen.“[2]

Wortbildungen:

Fluggastaufkommen, Fluggastrecht

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Fluggast“, Seite 444.
[1] Duden online „Fluggast
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fluggast
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFluggast
[1] The Free Dictionary „Fluggast
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Fluggast
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Fluggast

Quellen:

  1. Wolfgang Büscher: Ein Frühling in Jerusalem. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2014, ISBN 978-3-87134-784-9, Seite 9.
  2. Hansi Sondermann: Ballade in g-Moll. Roman. Selbstverlag Books on Demand, 2017, Seite 252.