Flexionsmuster

Flexionsmuster (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Flexionsmuster die Flexionsmuster
Genitiv des Flexionsmusters der Flexionsmuster
Dativ dem Flexionsmuster den Flexionsmustern
Akkusativ das Flexionsmuster die Flexionsmuster

Worttrennung:

Fle·xi·ons·mus·ter, Plural: Fle·xi·ons·mus·ter

Aussprache:

IPA: [flɛˈksi̯oːnsˌmʊstɐ]
Hörbeispiele:   Flexionsmuster (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Gesamtheit der unterschiedlichen Flexionsformen einer Wortklasse

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Flexion und Muster mit dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Flexionsklasse, Flexionsparadigma, Flexionsschema

Oberbegriffe:

[1] Muster

Beispiele:

[1] „Das Nebeneinander von zwei Flexionsmustern erklärt sich dadurch, dass das alte (althochdeutsche) starke Flexionsmuster allmählich einem neueren schwachen Flexionsmuster gewichen ist.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Flexionsmuster

Quellen:

  1. Jacqueline Kubczak: Bakte oder buk, haute oder hieb? – Schwache oder starke Flexion. In: Sprachreport. Nummer Heft 4, 2016, Seite 24-31, Zitat Seite 24.