Flaschenkorken

Flaschenkorken (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Flaschenkorken

die Flaschenkorken

Genitiv des Flaschenkorkens

der Flaschenkorken

Dativ dem Flaschenkorken

den Flaschenkorken

Akkusativ den Flaschenkorken

die Flaschenkorken

Worttrennung:

Fla·schen·kor·ken, Plural: Fla·schen·kor·ken

Aussprache:

IPA: [ˈflaʃn̩ˌkɔʁkn̩]
Hörbeispiele:   Flaschenkorken (Info)

Bedeutungen:

[1] Korken, der eine Flasche verschließt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Flasche und Korken mit dem Fugenelement -n

Oberbegriffe:

[1] Korken

Unterbegriffe:

[1] Sektkorken

Beispiele:

[1] Der Flaschenkorken riecht etwas.
[1] „Auch das Sammeln von Flaschenkorken lohnt sich: Sie lassen sich zu Dämmstoffen weiterverarbeiten.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Flaschenkorken
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFlaschenkorken
[1] The Free Dictionary „Flaschenkorken
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Flaschenkorken
[*] canoonet „Flaschenkorken
[1] Duden online „Flaschenkorken
[1] Dieter Götz, Günther Haensch, Hans Wellmann (Herausgeber): Langenscheidts Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. Neubearbeitung 2008 Auflage. Langenscheidt, Berlin und München 2008, ISBN 978-3-468-49037-8, DNB 985569123, Seite 581, Eintrag „Korken“, dort auch das Kompositum „Flaschenkorkenn“

Quellen: