Flammpunkt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Flammpunkt

die Flammpunkte

Genitiv des Flammpunktes
des Flammpunkts

der Flammpunkte

Dativ dem Flammpunkt
dem Flammpunkte

den Flammpunkten

Akkusativ den Flammpunkt

die Flammpunkte

Worttrennung:

Flamm·punkt, Plural: Flamm·punk·te

Aussprache:

IPA: [ˈflamˌpʊŋkt]
Hörbeispiele:   Flammpunkt (Info)
Reime: -ampʊŋkt

Bedeutungen:

[1] Chemie: die tiefstmögliche Temperatur, bei der eine Flüssigkeit im Raum über sich ein brennbares Gas-Luft-Gemisch in Abhängigkeit vom Luftdruck bilden kann[1][2][3]

Abkürzungen:

FP

Gegenwörter:

[1] Entzündungstemperatur, Zündtemperatur

Oberbegriffe:

[1] Temperatur

Beispiele:

[1] Nach der Deutschen Industrienorm 7732, Blatt 1, vom Juni 1963 ist der Flammpunkt die niedrigste Temperatur bei der aus einer Flüssigkeit, bei einem Luftdruck von 760 Torr, so viele Moleküle vom flüssigen in den gasförmigen Aggregatzustand übergehen, dass diese mit der über dem Flüssigkeitsspiegel stehenden Luft ein entflammbares Gasgemisch bilden.[3][4]
[1] Der Flammpunkt ist vom Brennpunkt zu unterscheiden.[3][4]
[1] Für die Gefahrenklassen von brennbaren Flüssigkeiten ist der Flammpunkt ein mitentscheidendes Kriterium.[3][4]
[1] Der Flammpunkt von Benzin liegt unterhalb von -20°C (256 K) und der von Ether bei -49°C (227 K).[3]

Wortbildungen:

Flammpunktbestimmung, Flammpunktmessung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Flammpunkt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Flammpunkt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFlammpunkt
[1] Duden online „Flammpunkt

Quellen:

  1. Matthias Wermke u. a.; Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden. Die deutsche Rechtschreibung. 22., völlig neu bearbeitet und erweiterte Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2000, ISBN 3-411-04012-2, Seite 380 (Eintrag „Flammpunkt“)
  2. Gerhard Wahrig u. a.: Das Große Deutsche Wörterbuch. Verlag für Wissen und Bildung, Rheda 1966, Spalte 1286 (Eintrag „Flammpunkt“)
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 Otto-Albrecht Neumüller: Basis-Römpp. Taschen–Lexikon der Chemie, ihrer Randgebiete und Hilfswissenschaften. 1. Auflage. Band 1, A–L, Franckh’sche Verlagshandlung, Stuttgart 1977, ISBN 3-440-04452-1, Seite 206, Eintrag „Flammpunkt“ (sinngemäß zitiert)
  4. 4,0 4,1 4,2 Hans-Dieter Jakubke u. a. (Herausgeber): Fachlexikon ABC Chemie. Ein alphabetisches Nachschlagewerk in zwei Bänden. 3., überarbeitete Auflage. Band 1, A–K, Verlag Harri Deutsch, Thun und Frankfurt/Main 1987, ISBN 3-87144-899-0, Seite 342 (Eintrag „Entzündung“)