Hauptmenü öffnen

Filmschnitt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Filmschnitt

die Filmschnitte

Genitiv des Filmschnittes
des Filmschnitts

der Filmschnitte

Dativ dem Filmschnitt
dem Filmschnitte

den Filmschnitten

Akkusativ den Filmschnitt

die Filmschnitte

Worttrennung:

Film·schnitt, Plural: Film·schnit·te

Aussprache:

IPA: [ˈfɪlmˌʃnɪt]
Hörbeispiele:   Filmschnitt (Info)

Bedeutungen:

[1] die Bearbeitung eines sogenannten Filmes

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Film und Schnitt

Synonyme:

[1] Cut

Oberbegriffe:

[1] Schnitt

Beispiele:

[1] „So gebildet, philosophiegesättigt und elaboriert Murchs ästhetische Exkurse sind, so bescheiden bricht er den Filmschnitt doch immer wieder auf eine große Tüftelei herunter.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Filmschnitt machen

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Filmschnitt
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Filmschnitt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFilmschnitt
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Filmschnitt

Quellen:

  1. Die große Tüftelei. In: Zeit Online. ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 1. Mai 2015).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Filmausschnitt