Hauptmenü öffnen

Farbbuch (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Farbbuch

die Farbbücher

Genitiv des Farbbuchs
des Farbbuches

der Farbbücher

Dativ dem Farbbuch
dem Farbbuche

den Farbbüchern

Akkusativ das Farbbuch

die Farbbücher

Worttrennung:

Farb·buch, Plural: Farb·bü·cher

Aussprache:

IPA: [ˈfaʁpˌbuːx]
Hörbeispiele:   Farbbuch (Info)

Bedeutungen:

[1] „aus Anlass bestimmter außenpolitischer Ereignisse veröffentlichte Dokumentensammlung eines Staates, deren Umschlag eine bestimmte, je nach Land verschiedene Farbe hat (z.B. Weißbuch)“[1]

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus dem Stamm des Wortes Farbe und Buch

Synonyme:

[1] Buntbuch

Oberbegriffe:

[1] Buch

Beispiele:

[1] Farbbücher in Großbritannien sind Blaubücher.[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Farbbuch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Farbbuch
[1] canoonet „Farbbuch
[1] Helmut Hiller, Stephan Füssel: Wörterbuch des Buches. Sechste, grundlegend überarbeitete Auflage. Vittorio Klostermann, Frankfurt/Main 2002, Stichwort: Farbbücher. ISBN 3-465-03220-9.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Stichwort „Farbbuch“.
  2. Helmut Hiller, Stephan Füssel: Wörterbuch des Buches. Sechste, grundlegend überarbeitete Auflage. Vittorio Klostermann, Frankfurt/Main 2002, Stichwort: Buntbücher. ISBN 3-465-03220-9.