Erscheinungsbild

Erscheinungsbild (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Erscheinungsbild die Erscheinungsbilder
Genitiv des Erscheinungsbilds
des Erscheinungsbildes
der Erscheinungsbilder
Dativ dem Erscheinungsbild
dem Erscheinungsbilde
den Erscheinungsbildern
Akkusativ das Erscheinungsbild die Erscheinungsbilder

Worttrennung:

Er·schei·nungs·bild, Plural: Er·schei·nungs·bil·der

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈʃaɪ̯nʊŋsˌbɪlt]
Hörbeispiele:   Erscheinungsbild (Info)
Reime: -aɪ̯nʊŋsbɪlt

Bedeutungen:

[1] äußerliches, sichtbares Bild von jemand/etwas

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Erscheinung, Fugenelement -s und Bild

Sinnverwandte Wörter:

[1] Aussehen, Gestalt

Beispiele:

[1] „Früher hatte er sehr auf sein Erscheinungsbild geachtet.“[1]
[1] Zum Erscheinungsbild vom Scharlach gehören vor allem rote Flecken auf der Haut.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Erscheinungsbild
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Erscheinungsbild
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalErscheinungsbild
[1] The Free Dictionary „Erscheinungsbild
[1] Duden online „Erscheinungsbild

Quellen:

  1. Mehmet Gürcan Daimagüler: Kein schönes Land in dieser Zeit. Das Märchen von der gescheiterten Integration. Goldmann, München 2013, ISBN 978-3-442-15737-2, Seite 122.