Enzin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Enzin die Enzinnen
Genitiv der Enzin der Enzinnen
Dativ der Enzin den Enzinnen
Akkusativ die Enzin die Enzinnen

Worttrennung:

En·zin, Plural: En·zin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈɛnt͡sɪn]
Hörbeispiele:   Enzin (Info)
Reime: -ɛnt͡sɪn

Bedeutungen:

[1] Angehörige des Volks der Enzen

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Enze, Subtraktionsfuge -e und mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Enze

Oberbegriffe:

[1] Samojedin

Beispiele:

[1] Seine Mutter ist Enzin und sein Vater Russe.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Enzen (Volk)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Zinne