Dweil (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Dweil

die Dweile

Genitiv des Dweils

der Dweile

Dativ dem Dweil

den Dweilen

Akkusativ den Dweil

die Dweile

Worttrennung:

Dweil, Plural: Dwei·le

Aussprache:

IPA: [dvaɪ̯l]
Hörbeispiele:   Dweil (Info)
Reime: -aɪ̯l

Bedeutungen:

[1] Seemannssprache: dem Wischmopp ähnlicher Gegenstand, mit dem das Deck gewischt wird

Sinnverwandte Wörter:

[1] Aufwischer, Schrubber, Wischmopp

Oberbegriffe:

[1] Putzutensil

Beispiele:

[1] Als Leichtmatrose hatte ich damals oft einen Dweil in der Hand.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dweil
[1] Duden online „Dweil
[1] wissen.de – Wörterbuch „Dweil

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: wilde, Wilde