Hauptmenü öffnen

Durchlass (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Durchlass

die Durchlässe

Genitiv des Durchlasses

der Durchlässe

Dativ dem Durchlass

den Durchlässen

Akkusativ den Durchlass

die Durchlässe

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Durchlaß

Worttrennung:

Durch·lass, Plural: Durch·läs·se

Aussprache:

IPA: [ˈdʊʁçˌlas]
Hörbeispiele:   Durchlass (Info)

Bedeutungen:

[1] Möglichkeit an einer bestimmten Stelle etwas zu passieren, zu durchdringen
[2] Stelle, an der etwas durch ein Hindernis gelangt, hindurchgeführt wird

Herkunft:

Derivation des Verbs durchlassen, zu einem Substantiv

Synonyme:

[1] Kontrollposten, Passierstelle, Unterführung
[1, 2] Schleuse
[2] Dohle, Drumme

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] Auslass, Durchgang, Durchführung, Einlass

Unterbegriffe:

[1] Straßendurchlass, Wegdurchlass
[2] Abluftdurchlass, Außenluftdurchlass, Bachdurchlass, Designdurchlass, Drillingsdurchlass, Kaskadendurchlass, Ökodurchlass, Plattendurchlass, Rohrdurchlass, Seitendurchlass, Siebdurchlass, Schienendurchlass, Zuluftdurchlass, Zwillingsdurchlass

Beispiele:

[1]
[2] „Durchlässe, auch Schleusen, Dohlen oder Drummen genannt, haben den Zweck, kleinere Wasserläufe durch die Erdkörper von Straßen oder Eisenbahnen zu führen.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

jemandem freien Durchlass ermöglichen, gewähren, verschaffen oder den Durchlass passieren
ein enger, geschlossener, gewölbter, offener, runder, schmaler, vergitterter, verstopfter Durchlass

Wortbildungen:

Durchlassbauwerk, Durchlasseigenschaft, durchlassen, durchlässig, Durchlässigkeit, Durchlassgitter, Durchlassöffnung, Durchlassprofil, Durchlassrohr, Durchlasssohle, Durchlassspannung, Durchlassventil, Durchlassvermögen

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Wikipedia-Artikel „Durchlass
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Durchlass
[1] canoonet „Durchlass
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDurchlass
[1] The Free Dictionary „Durchlass
[1, 2] Duden online „Durchlass
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Durchlass

Quellen:

  1. Durchlässe www.zeno.org, abgerufen am 30. Dezember 2013