Dohle (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Dohle die Dohlen
Genitiv der Dohle der Dohlen
Dativ der Dohle den Dohlen
Akkusativ die Dohle die Dohlen
 
[1] eine Dohle

Worttrennung:

Doh·le, Plural: Doh·len

Aussprache:

IPA: [ˈdoːlə]
Hörbeispiele:   Dohle (Info)
Reime: -oːlə

Bedeutungen:

[1] Zoologie: Vogelart aus der Gattung der Raben und Krähen
[2] umgangssprachlich, scherzhaft: altmodischer, meist schwarzer Hut

Synonyme:

[1] Turmkrähe

Oberbegriffe:

[1] Vogel, Lebewesen, Rabenvogel
[2] Hut, Kleidungsstück

Unterbegriffe:

[1] Alpendohle

Beispiele:

[1] Die Dohle nistet gerne in Kirchtürmen.
[2] Nimm die Dohle ab, du siehst furchtbar aus.

Wortbildungen:

[1] Alpendohle, Dohlennest

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Dohle
[1] Wikiquote: Zitate zum Thema „Dohle
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Dohle
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dohle
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDohle
[1] The Free Dictionary „Dohle
[1] Verzeichnis:Tiere

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Dhole, Dole
Anagramme: holde