Dickschnabelpinguin

Dickschnabelpinguin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Dickschnabelpinguin

die Dickschnabelpinguine

Genitiv des Dickschnabelpinguins

der Dickschnabelpinguine

Dativ dem Dickschnabelpinguin

den Dickschnabelpinguinen

Akkusativ den Dickschnabelpinguin

die Dickschnabelpinguine

 
[1] ein Dickschnabelpinguin

Worttrennung:

Dick·schna·bel·pin·gu·in, Plural: Dick·schna·bel·pin·gu·i·ne

Aussprache:

IPA: [ˈdɪkʃnaːbl̩ˌpɪŋɡuiːn]
Hörbeispiele:   Dickschnabelpinguin (Info)

Bedeutungen:

[1] Zoologie: eine Art aus der Familie der Pinguine

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv dick und den Substantiven Schnabel und Pinguin. Namensgebend ist der im Vergleich zu anderen Pinguinen sehr kräftige Schnabel.

Synonyme:

[1] Fiordlandpinguin, wissenschaftlich: Eudyptes pachyrhynchus

Oberbegriffe:

[1] Schopfpinguin, Pinguin, Vogel

Beispiele:

[1] „Von anderen Schopfpinguinen unterscheidet sich der Dickschnabelpinguin durch die weißen Streifen auf seiner Wange und die blassgelben Federn, die sich vom Schnabel bis zum Scheitel ziehen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Dickschnabelpinguin

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Dickschnabelpinguin